Ganz ohne „Wissenschaftslatein“: Mit unseren wissenschaftlich fundierten Texten möchten wir wissenschaftliche/medizinische Fragestellungen für alle attraktiv darstellen und auf anschaulichem Weg über wissenschaftliche/medizinische Themen informieren. Wissenschaftliche Texte und Daten, Angaben zu Wirkstoffen und Anwendungsgebieten und Darstellungen von Krankheitsbildern und Diagnoseverfahren werden von uns so beschrieben, dass sich Ihre Leser auskennen und nicht mit einer unbewerteten Informationsflut und unbeantworteten Fragen zurückbleiben.

Wir sind strikt gegen Cyberchondrie und Online-Selbstdiagnosen.

Was uns mitunter besonders wichtig ist: In unseren Ratgebertexten und anderen an Menschen ohne medizinische Fachkenntnisse gerichteten Texten stellen wir stets klar, dass der jeweilige Artikel/Bericht das Gespräch mit dem jeweiligen Spezialisten (z. B. Arzt, Apotheker, Therapeut) nicht ersetzt, sondern als Ergänzung gesehen und im Fall von Fragen/Unsicherheiten stets das Gespräch mit dem jeweiligen Spezialisten gesucht werden sollte.